Was Frau unbedingt beim Kauf eines neuen Dessous / BH beachten sollte!

Ein BH sitzt gut, wenn...

1. der Rücken gerade und gut passend am Oberkörper anliegt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der BH im ersten oder maximal zweiten Haken geschlossen wird. Auf gar keinen Fall sollte der BH beim Kauf im letzten Haken geschlossen werden, denn mit der Zeit lockert der Rücken des BHs aus und könnte dann nicht mehr enger gemacht werden. Er würde am Rücken hoch rutschen und keinen Halt mehr geben. Denn nicht die Körbchen, sondern der Rücken eines BHs ist für den Halt verantwortlich.
2. Die Träger sollten so eingestellt werden, dass sie an den Schultern nicht einschneiden. Sie dürfen aber auch nicht zu locker sein, da sie sonst seitlich von den Schultern abrutschen würden.
3. Die Bügel sollten auf gar keinen Fall auf der Brust sondern drum herum anliegen.
4. Der Mittelsteg sollte am Oberkörper anliegen, er darf also nicht abstehen. Maximal sollte noch soviel Spielraum sein, dass ein Finger dazwischen passt.
5. Die BH-Körbchen sollten mit der Büste so abschließen, dass sie nicht in die Haut einschneiden (zu kleine Körbchen). Es sollte aber auch keinen Abstand zwischen Büste und Körbchen sein (zu große Körbchen).
6. Als letzter Schritt der Anprobe sollte immer die Oberkleidung überprobiert werden. So erkennt man, ob der BH unter der Kleidung richtig sitzt und eine gute Figur macht.

Welche häufigen Fehler machen Frauen beim Dessouskauf?

Nathalie Hohenfels: 1. Für viele Frauen ist der Dessouskauf ein Stressfaktor: Es erwartet sie eine Fülle an Produkten auf einer riesigen Fläche, sie kennen ihre genaue Größe nicht. In den Umkleiden werden sie häufig mit unvorteilhafter Beleuchtung konfrontiert. Demnach tendieren viele Frauen dazu, Dessous zu kaufen, ohne sie vor Ort anprobiert zu haben. Mit Schuhen würde ihnen das nie passieren, obwohl sie ihre exakte Größe kennen!
2. Ein BH besteht aus zwei Größenkomponenten: Umfang (70, 75, etc) und Körbchen (A, B, C, etc.). Wie beide zusammenhängen ist für viele Frauen nicht klar, was sie dazu führt, die falsche Größe zu kaufen. Wenn die Körbchen zu klein sind, wird dann oft ein größerer Umfang gekauft. Dementsprechend schneiden die Körbchen in die Brust ein, weil sie nach wie vor zu klein sind und der Rücken sitzt viel zu locker, rutscht im Rücken hoch und gibt überhaupt keinen Halt.
3. Abgesehen von der Größe wissen auch viele Frauen nicht, welcher BH unter welcher Kleidung optimal ist. der Effekt auf die Büste ist von der Schnittform (gepusht, natürlich, rund, etc) und Ausführung (glatt oder dekoriert) des BHs abhängig.

Welche BH-Form passt zu welcher Brustform?

1. Ein Push-up ist ideal unter einem V-Ausschnitt und setzt das Dekolleté verführerisch in Szene.
2. Ein Außenträger ist der perfekte Begleiter unter eckigen oder runden Ausschnitten und bietet ein offenes Dekolleté.
3. So genannte T-Shirt-BHs sind nahtlos und fügen sich perfekt unter eng anliegender Kleidung und formen eine straffe und runde Silhouette.
4. Bedeckende Schnittformen wie Mittelträger sind optimal unter hochgeschlossener Kleidung und unterstreichen die natürliche Form der Büste.
5. BHs mit Multipositionsträgern sind ebenfalls ein Muss in jeder Wäscheschublade. Diese finden Einsatz unter Abend-, Braut- und Festkleidung, die oft außergewöhnliche Schnittformen wie Neckholder, rückenfreie oder asymetrische Ausschnitte, Büstiers oder Tank Tops mit sich bringen

Kennen Sie die richtige BH - Größe??

Hier habe wir für Sie noch zusätzlich einige Tipps zum "Richtigen" BH zusammengestellt!

Hier können Sie Ihre Größe online berechnen oder überprüfen: Größenrechner

und hier haben wir für Sie unsere Größentabelle hinterlegt: Größentabelle

 

Zurück

Paypal
XTC-Design - Der Templateshop